Der Markt

Im Zeitalter der Wissensgesellschaft sind Mitarbeiter die wichtigste unternehmerische Ressource.

Gesundheit ist heute nicht nur wegen der demografischen Entwicklung einer der wesentlichen Produktivitätsfaktoren für Unternehmen. Der Wandel des wirtschaftlichen und sozialen Umfelds stellt Unternehmen vor völlig neuen Herausforderungen. Leistungsanforderungen an Führungskräfte und Mitarbeiter steigen stetig an. Der unternehmerische Fokus ist gerichtet auf Effizienz, Engagement, Produktivität und möglichst geringe Absenzen.

Einer Vielzahl von Menschen fällt es zunehmend schwer, die persönliche Balance zwischen beruflicher Leistungsfähigkeit, Gesundheit und mentaler Ausgeglichenheit zu finden und zu bewahren. Wenn aber die Leistungsgrenzen auf lange Sicht hin ignoriert werden, wenn falsche Arbeitsmethoden, ungünstiges Betriebsklima und ungelöste Konflikte zu Dauerstress führen, können ernsthafte gesundheitliche Probleme entstehen.

Psychische Probleme wie Depressionen gelten bereits als zweithäufigste Ursache von Arbeitsunfähigkeit – Tendenz steigend. Mögliche Ursachen dafür sind Stress, erhöhter Zeitdruck, komplexe Arbeitsabläufe, gewachsene Anforderungen an die Flexibilität, Kommunikationsprobleme oder Mobbing. Nicht selten lösen psychische Belastungen auch körperliche Beschwerden wie Rückenschmerzen, Herz-Kreislauf-Probleme oder Krebserkrankungen aus.

Die modernen Beschäftigungsformen bergen aber auch noch weitere neue Risiken: Weil sie den Großteil ihres Tages im Sitzen verbringen, leiden viele Menschen unter Bewegungsmangel. Die einseitige Belastung strapaziert den Haltungs- und Bewegungsapparat – laut Statistiken der Krankenkassen gehen fast 30 Prozent aller Arbeitsunfähigkeitstage auf Muskel-Skelett-Erkrankungen zurück. Hinzu kommen Schädigungen der Augen durch lange Bildschirmarbeit oder Reizungen der Atemwege durch schlechte Luftqualität.

All diese Beeinträchtigungen nehmen im Alter zu – angesichts des demografischen Wandels werden Gegenmaßnahmen immer wichtiger.

Viele Arbeitgeber haben diese Probleme erkannt und wollen handeln – schließlich geht es um die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens. Um die Qualität der Arbeit zu optimieren, stehen ihnen heute viele verschiedene Mittel und Ansätze zur Verfügung. Interessenten benötigen einen Überblick über das wachsende Marktangebot, um ihren Bedarf an betrieblicher Gesundheitsförderung, betrieblicher Sozialberatung, Präventionsprogrammen oder ergonomischer Arbeitsplatzgestaltung zu decken.

Sponsoren
  • http://www.hrm.ch/

Anzeigen